nick und nora und der dünne mann

Print Friendly, PDF & Email

Dieser Beitrag enthält Werbung – Advertising.

 

 

zu den Büchern & mehr

 

Krimi trifft auf Screwball-Komödie

Dashiell Hammett schuf mit Sam Spade den unsterblichen Privatdetektiv in dem Roman “Der Malteser Falke”, die Blaupause für den hartgesottenen Detektiv, der sich der Lösung des Mordes an seinem Partner verschrieben hat. Gibt es irgendjemanden, der den Filmklassiker mit Humphrey Bogart in der Hauptrolle nie gesehen hat?

Später schuf er Nick und Nora Charles, die ebenfalls in der Privatdetektivbranche tätig sind. Allerdings ist Nora eine Millionärin, die es geschafft hat, Nick, einen erfolgreichen Privatdetektiv, zu heiraten. Nach seiner Heirat hat sich Nick – sagen wir mal – zur Ruhe gesetzt, obwohl hin und wieder … wenn plötzlich ein Fall auftaucht … Dann beginnen Nick und Nora zu ermitteln. Und nun die Herausforderung: Gibt es irgendjemanden, der noch nie den Filmklassiker “Der dünne Mann” mit Myrna Loy und William Powell in den Hauptrollen gesehen hat, wo der Krimi mit einer Screwball-Komödie kombiniert wird?

Ich, Marlowe, denke, es ist notwendig, die Serie zu erläutern. Natürlich hat Dashiell Hammett nur einen einzigen Roman über Nick und Nora geschrieben – und ich würde ihn auch nicht als Krimikomödie bezeichnen. Allerdings war der Roman mehr als prädestiniert, um verfilmt zu werden. Dem damals aktuellen Trend folgend, stellen Nick und Nora Menschen dar, die das gute und lockere Leben lieben und leben, in Luxuswohnungen bzw. Hotels übernachten, Cocktails trinken, rauchen – und Nora ist auf dem gleichen Niveau wie Nick, d. h. keine unterwürfige, nette kleine Hausfrau, die gerne kocht und putzt usw. Ich denke, der Erfolg von Nick und Nora ist vor allem auf die Verfilmung des Romans zurückzuführen, was in den nächsten Jahren zu einer ganzen Reihe von weiteren Filmen führte.

Nick ist ein Außenseiter in Noras reicher Familie, obwohl er gerne bereit ist und es auch gern gesehen wird, wenn er alle Probleme löst, wenn jemand verschwindet oder in ein Verbrechen verwickelt ist. Im Originalroman untersuchen Nick und Nora das plötzliche Verschwinden eines alten Freundes von Nick, dessen Tochter Nick verzweifelt um Hilfe bittet. Nick beginnt, unter Beobachtung (und Einmischung) von Nora parallel zur Happy Hour und Abendessen ein wenig zu ermitteln Natürlich ist Nick erfolgreich.

Irgendwie erinnert mich das an Raymond Chandlers späten Philip Marlowe, der ebenfalls eine Millionärin heiratet und versucht, seine Geschäfte weiterzuführen. Allerdings fehlt hier der komödiantische Aspekt.

Kurz: wenn ihr entspannen wollt, lest einfach den Roman – oder lest ihn noch einmal – und schaut euch den Film an.

 

Spread the word. Share this post!

a faint cold fear thrills through my veins ... william shakespeare