Style Selector
Layout Style
Boxed Background Patterns
Boxed Background Images
Color Scheme

inspektor morse aus oxford

Print Friendly, PDF & Email

Dieser Beitrag enthält Werbung – Advertising.

Quelle: pixabay

zu den Büchern & mehr

Morse stand ein paar Minuten in die Betrachtung der Leiche versunken. Es war kein schöner Anblick. Die Tote war nur mit dem Notwendigsten bekleidet. Eine weiße Bluse, ein knapper dunkelblauer Minirock, Schuhe mit Keilabsatz. Morse lenkte das Licht seiner Taschenlampe auf ihren Oberkörper. Die linke Hälfte der Bluse war zerrissen, die beiden oberen Knöpfe standen offen, der dritte Knopf fehlte, so dass ihre vollen Brüste fast ganz entblößt waren. …
Wie er Sexualmorde verabscheute! …
Eine Viertelstunde vor Mitternacht war Lewis mir der Befragung fertig. Morse saß derweil schon im Büro des Geschäftsführers und hatte sich in die Times vertieft. Das Getränk vor ihm auf dem Tisch sah sehr nach Whisky aus.

aus: Der letzte Bus nach Woodstock

Der einsame Morse

Morse stirbt. Am Ende der Serie stirbt Morse. Das ist für eine Krimiserie im Polizeimilieu eher ungewöhnlich, denn in der Regel wird entweder der Protagonist älter und steigt in der Hierarchie auf oder er/sie wird pensioniert und arbeitet vom Ruhestand aus – oder er/sie lebt endlos lang, ohne zu altern. In der Morse-Serie gibt es einen definitiven Abschlussroman, in dem Morse stirbt.

Wie sind die Medien damit umgegangen?

Zuerst gab es natürlich die Romane – immer wieder frisch gedruckt und nach wie vor begehrt. Natürlich gibt es eine TV-Serie über Morse’ Fälle (die ich aber leider nie gesehen habe). Morse ist schließlich der ultimative Oxford-Ermittler. Außerdem gibt es ein Spin-Off, das sich mit Morses Assistenten Lewis beschäftigt, der Jahre später in Morses Fußstapfen tritt, nachdem er zum DI (Detective Inspector) befördert wurde. (Diese Serie gehört nach wie vor zu meinem Lieblingsserien, wenn ich eine kleine Auszeit zum Relaxen brauche …) Es gibt auch noch ein weiteres Spin-Off (das ich auch nicht gesehen habe): Der junge Morse. Also … das Morse-Konzept scheint viele Medienleute beeindruckt zu haben und erfreut sich nach wie vor großer Beliebtheit.

Wer ist Morse?

Ich war mir nicht ganz sicher, als ich den Titel wählte. Ist Morse wirklich einsam? Ich hatte immer diesen Eindruck … beim Lesen der Romane. Natürlich sind die Romane altmodisch, das moderne Leben wie Handys etc. hat keine Spuren hinterlassen. Morse ist nicht verheiratet, und obwohl er bei Frauen beliebt ist, hat er nie eine Beziehung erlebt, die länger als ein paar Tage, Wochen gedauert hat.

Also, wer ist Morse?

Morse ist erst einmal Morse: niemand spricht ihn jemals mit seinem Vornamen an. Morse ist ein Einzelkämpfer, der seine Fälle immer gern auf seine ganz spezielle Art angeht. Er hat einen Assistenten, Lewis, aber Lewis hat oft damit zu kämpfen, Morses Vorstellungen und Erwartungen zu erfüllen. (Später wird Lewis selbst zum Helden einer Krimiserie mit typischem Oxford-Flair und teilt seine Erkenntnisse mit seinem DS (Detective Sergeant) James Hathaway …)

Morse scheint sich in seinen Kreuzworträtseln zu verlieren. Stellt euch vor, wie er mit einem Bier oder einem Whisky in einem Pub sitzt und ein Kreuzworträtsel vor ihm liegt, das darauf wartet, gelöst zu werden. Er gibt niemals auf, wenn es um eine Kreuzworträtsel geht.

Er stellt sich viel vor und geht Details und vielen Spuren nach – oft ohne Erfolg. Aber schließlich löst er sie alle – sogar einen fast hundert Jahre alten Mordfalls. Sein Vorgesetzter kennt seine Fähigkeiten und läßt ihn an der langen Leine laufen.

Ich erinnere mich, dass ich die Romane vor Jahren gelesen habe, und in meiner Vorstellung entstand ein Oxford voller altmodischer Menschen. Verbrechen ist eine persönliche Angelegenheit und entsteht durch Liebe und Hass, Frustration und Gier, unterdrücktem sexuellen Verlangen … Es ist ein ruhiges Oxford, keine Hektik, keine Bandenkriege … Das Leben ist gemächlich, seine Verbrechen passen dazu.

… und Morse wurde zu einem Prototypen: Er ist einer der klassischen Trinker in der Welt der Kriminalliteratur.

Es wird also zu Morse keine Neuigkeiten mehr geben, zumindest was die Romane betrifft, aber die TV-Serien sind nach wie vor lebendig und vielleicht erfinden die Medienleute bald noch mehr (neue) Spin-offs und Geschichten um Morse.

Spread the word. Share this post!

a faint cold fear thrills through my veins ... william shakespeare